Eine Nachtwanderung mit dem Tourenveranstalter FAM TOUR auf den 1.500m hohen "Çakıllıca Tepe&q

Seit 7 Jahren leben wir bereits in diesem wunderschönen Land und außer einer Piratenbootfahrt haben wir bis jetzt noch an keinem geführten Ausflug teilgenommen. Warum? Weil wir ganz einfach keine Lust hatten, an touristischen Kaffeefahrten teilzunehmen und mehr Zeit in irgendwelchen überteuerten Shoppingcentern zu verbringen als an den interessanten Orten, die eigentlich auf den Touren angeboten werden.

Wenn man das Insiderwissen hat, dass die meisten Reiseveranstalter mit einem mehrstelligen Minusbetrag die Touren antreten und über die angefahren Shoppingmalls so den Verlust über Provisionen kompensieren, verliert man einfach die Lust an solchen Unternehmungen. Bei dieser Tour mit dem Tourenveranstalter FAM TOUR sollte alles anders sein...


Motivation und Start up

Durch liebe Freunde wurde ich auf diese Wanderung aufmerksam und entschloss mich spontan, einfach mal mitzugehen. Kurzerhand reservierte ich mir einen Platz im Bus, der uns zu unserem Startpunkt bringen sollte. Wir waren etwas 20 Leute und schon beim Einsteigen spürte ich die positiv lockere Stimmung der anderen Teilnehmer. Ein international bunt gemischter Haufen aus Türken, Deutschen, Skandinaviern und Bulgaren freute sich auf die nächsten 4 - 5 Stunden.


Gözleme & Çay

Halil TOKGÖZ, der Inhaber von FAM TOUR, schnappte sich das Mikrofon und informierte uns mehrsprachig über die bevorstehende Tour. Es ging die Yayla Straße hinauf, bis zum ersten Stopp an einem kleinen Restaurant am Straßenrand. Hier konnten wir uns noch vor dem Aufstieg mit Tee und Gözleme stärken.


Die Erleuchtung

Alle wieder einsteigen und weiter ging es, am Park Orman Gedevet vorbei bis hoch zum Ausgangspunkt der Wanderung. Bevor es los ging, verteilte Halil aus seinem Rucksack noch Kopflampen an die, die keine Taschenlampe hatten. Ohne eigene Beleuchtung sollte niemand an einer Nachwanderung teilnehmen. Es ist wirklich hilfreich, wie sich später noch herausstellen sollte.


Der Weg zum Gipfel

Nachdem alle bestens ausgestattet waren, führte der Weg über eine breite Forststraße 4 km hinauf auf 1.500m. Ich selber war gespannt, wie ich ohne jegliche Kondition diese Tour bewältigen würde. Am Anfang war alles noch leicht, ich erfreute mich an der herrlichen Natur und dem unglaublich guten Geruch der Luft. Wir waren schon ein kleines Stück gegangen, da bot sich uns ein wunderschöner Blick auf das weit unter uns liegende Alanya. Um die nächste Kurve herum machte uns Halil auf den über uns liegenden Bergwipfel aufmerksam... da geht's rauf. Da rauf? Ohne Kondition? Na dann mal los..., was die anderen können schaffe ich auch. Zwischen hohen Baumwipfeln hatten wir ein traumhaftes Panorama zum Sonnenuntergang. Auch eine wunderbare Tour um unvergessliche Fotos zu schießen.



Pause mit Fotoshooting

Bei Einbruch der Dunkelheit gab es eine kleine Pause. Im Lichtkegel der Kopflampen entstanden so auch tolle Bilder von einer lustigen Wandergesellschaft. Weiter geht's, zur letzten Strecke bergauf. Hier war der Weg schon recht schwierig und durch den Anstieg und das Geröll schon ziemlich anspruchsvoll. Oben angekomen wurden wir mit einem atemberaubenden Blick über das Lichtermeer von Alanya, Konaklı, Türkler bis hin nach Avsallar belohnt.


Die Brandschutzwächter

Hier oben, am höchsten Gipfel von Alanya, befindet sich eine kleine Station. Drei Bedienstete der Stadt Alanya wachen hier 7 Monate in der Trockenzeit rund um die Uhr über den Wald um so schnbell reagieren zu können, wenn irgendwo Brandherde erkennbar sind. Sie haben einen wichtigen Job um die Natur, die Tiere und auch die Menschen in diesem Gebiet zu schützen. Herzlich wurden wir von ihnen zu einem Glas Çay eingeladen und manch nettes Gespräch wurde dabei geführt. So gestärkt und von den bisherigen Eindrücken erfüllt, ging es nach dem obligatorischen Gruppenfoto wieder 4 km bergab Richtung Bus.


Die Waldbewohner

Hier oben im Wald war es stockdunkel und über uns funkelten 1.000.000 Sterne. Eine kalte Brise wehte am Gipfel und ich war froh, dass ich eine leichte Jacke dabei hatte. Langsam und vorsichtig, immer auf den Lichtkegel der Lampe schauend, ging es voran. Halil passte dabei immer auf, dass niemand zurückblieb und wartete auf die Nachzügler. Der Abstieg kam mir schneller vor als der Aufstieg. Das lag aber vielleicht auch daran, dass es so viel schaurig schönes zu sehen gab. Auf unserem Weg trafen wir insgesamt drei schwarze Skorpione (Akrep), eine sogenannte Kamelspinne, was eigentlich ein Käfer ist, (Sarıkız), eine imposante Spinne (Örümcek) und einen Tausendfüßler (Kırkayak). Bitte dem Sporpion und der Kamelspinne mit gehörigen Respekt entgegentreten, die Tierchen sind nicht ungefährlich. Ehrlich gesagt mag ich mir gar nicht vorstellen, was noch so alles in meiner Nähe war und sich meines Blickes entzog. Lach ☺ Auf jeden Fall war ich froh, mich für feste Schuhe und eine lange Hose entschieden zu haben.


Wir hatten es geschafft, ich hatte es geschafft und war stolz darauf. Der Bus wartete bereits auf uns und setzte die Teilnehmer wieder an den verschiedenen Einsammelstellen ab.


Über den Veranstalter

Halil TOKGÖZ ist ein toller Gastgeber der die Liebe und Leidenschaft zu seinem Job, zu Alanya und zur Türkei auch an seine Gäste weitergibt. Er hat als Reiseveranstalter vor über 22 Jahren begonnen und konnte kontinuierlich seine Kompetenz und sein Angebot an Tages- und Mehrtagesausflügen in der Türkei weiter ausbauen. Halil testet selbst immer wieder neue Strecken um sie dann als gut organisierte Tour anzubieten. Er stellt aber auch individuelle Privattouren zusammen, ganz nach Wunsch. Seine Agentur FAM TOUR Travel ist ein seit 1992 vollständig zugelassener Reiseveranstalter unter der TÜRSAB-Lizenz Nr. A-2234 in Alanya. Sprachliche Barrieren gibt es nicht, da er mehrsprachig, auch auf Deutsch, kommunizieren kann.


Die Touren machen Spaß und vermitteln Informatives über Land, Leute und Kultur. Die lokalen Guides kennen sich bestens aus und schaffen es immer wieder, die Teilnehmer mit einem Extra zu überraschen. Das beste jedoch ist, es gibt keine lästigen und nervigen Stopps an irgendwelchen Souvenierläden, Juwelieren oder Shoppingmalls.


Mein persönliches Fazit ist: es war die erste Tour mit Halil Tokgöz und FAM TOUR aber sicher nicht die letzte. Halil hat in mir einen neuen Fan gewonnen!


HOLIDAY OKAY | LEMAN KÜLTÜR ALANYA

FAM TOUR

Travel Agency

ALANYA

Halil TOKGÖZ

Ahmet Tokuş Bul.Akay Apt No 25/B

07400 Alanya/Antalya

Mobile: +90 535 447 18 40

Webseite:

www.famtouralanya.com

Facebook:

@famtourtravel / @alanyatrek

Prädikat: Empfehlenswert!

Vielen Dank an Luise & Peter, für den tollen Tipp und an Halil, für die schöne Tour.

Enjoy Turkey...

HOLIDA OKAY | INSIDER-TIPPS FÜR DIE REGION ALANYA / ANTALYA an der TÜRKISCHEN RIVIERA /// www.holiday-okay.info
Persönliches...

Wer schreibt eigentlich die Blog-Beiträge...???

Einen privaten Einblick ...

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon