Der Salzsee *TUZ GÖLÜ* in Kappadokien | Zentral Anatolien

Als wir die Reise nach Kappadokien geplant hatten, haben wir uns genau angeschaut, was es auf dem Weg zu den Tuffsteinen noch zu entdecken gibt. So sind wir auf den Tuz Gölü gestossen. Er lag ja auch fast auf unserer Tour... und so haben wir in Aksaray den Weg Richtung Şereflikoçhisar eingeschlagen. Schon im Ort selbst sahen wir eine Salzfabrik und kurz hinter dem Ort auch bereits die Ausläufer des zweitgrössten Binnensees der Türkei.


Seine Fläche erstreckt sich über 1500km² und er mit mit 32,9% Salzanteil einer der salzhaltigsten Seen der Welt.

Das besondere am Tuz Gölü ist, dass er weder einen Wasserzu- noch Abfluss hat. Er wird lediglich durch Niederschläge und Grundwasser gespeisst. In den Sommermonaten bei ca. 40 Grad verdunstet das Wasser und eine ca. 30 Zentimeter dicke kristalline Schicht reinen Kochsalzes entsteht. Rund 70% des konsumierten Salzes der Türkei werden aus dem Tuz Gölü gewonnen.


Zu der Zeit, Anfang September, als wir ihn besucht haben, war der See weitestgehend ausgetrocknet. Die Zufahrt zum See kann man nicht verpassen! Schon von weiten sieht man Menschenmengen wie kleine schwarze Ameisen auf der riesigen weissen Fläche stehen. Der See befindet sich auf der linken Seite und man muss erst am Eingang vorbeifahren um dann kurz dahinter mit einer Kehrtwendung die entgegengesetzte Richtung einzuschlagen.


Der Parkplatz vor dem Eingang ist kostenlos. Mit Reisebussen und PKW's reisten die Touristen an.


Wir passierten ein Restaurant und mehrere Souvenierläden am Eingang, bevor wir auf der weissen Fläche standen.


Salz, so weit das Auge reicht... Es war ein unwirklicher Anblick und ich habe echt gekostet, ob es auch wirklich Salz ist. Man fühlt sich, wie auf einer riesigen unberührten Schneefläche. Wenn man etwas das Salz zur Seite gekratzt hat, kam Grundwasser zum Vorschein. Im Herbst, Winter und Frühjahr füllt sich der See wieder mit Niederschlägen und erreicht so maximal eine Tiefe von 2 Meter.


Unser Ziel ist es, den Tuz Gölü auch nochmal im Frühjahr zu besuchen. Einmal übers Wasser laufen..., das ist im Salzsee, in der Hochebene Anatoliens, möglich! Vielleicht sehen wir dann auch die Rosa Flamingos, die hier in grosser Population am Rand des Sees nisten.


Mehr Fotos und Videos findet Ihr in unserem Fotoalbum auf unserer Facebookseite www.facebook.com/holidayokay


Come to Turkey and enjoy it...!

HOLIDA OKAY | INSIDER-TIPPS FÜR DIE REGION ALANYA / ANTALYA an der TÜRKISCHEN RIVIERA /// www.holiday-okay.info
Persönliches...

Wer schreibt eigentlich die Blog-Beiträge...???

Einen privaten Einblick ...

Empfohlene Einträge